logo_wappen

Wartungsarbeiten

Die Seite des BSK1933 wird derzeit überarbeitet. Wir bitte um euer Verständnis!


KONTAKT

SK Bischofshofen

Sportplatzstraße 15a, 5500 Bischofshofen
Mail: office@bsk-1933.at


Latest News

Nachwuchsleiter Niko Tokic resümiert seine ersten 6 Monate beim BSK 1933!

Liebe BSK Familie! Als sportlicher Leiter des BSK Nachwuchs möchte ich Euch über unsere bisherige Arbeit berichten. Nach meinem Amtsantritt am 01.10.2016 wurde, gemeinsam mit Sieglinde Knauseder, der neue BSK Weg im Nachwuchsbereich eingeschlagen. Meine erste Aufgabe war es, einen neuen Ausbildungsplan für den gesamten Nachwuchs zu erstellen. Siegi hat sich parallel mit allen organisatorischen und administrativen Parametern beschäftigt. Mittlerweile sind wir in diesem Bereich absolut top aufgestellt, danke dafür, Siegi! Der neue sportliche Ausbildungsplan steht und ist allen Trainern bis ins letzte Detail vermittelt worden. Alle Nachwuchstrainer liefern leidenschaftliche und tolle Arbeit und arbeiten Tag für Tag professionell nach der neuen Klub Philosophie mit den Kindern auf dem Platz oder, so wie es zur Zeit der Fall ist, in der Halle! Unser Motto " jeder Spieler der trainiert, kriegt Einsatzzeiten und spielt auch" ist unverrückbar und für mich auch der einzig, richtige Weg. Jedes Kind hat unsere 100%-ige Aufmerksamkeit und die bestmögliche Unterstützung verdient. Die menschliche und sportliche Ausbildung der Kinder steht vor dem unmittelbaren, sportlichen Erfolg. Bei Spielen oder Turnieren sehe ich oft überehrgeizige Trainer, dazu viele unglückliche Kinder, weil der sofortige Erfolg vermeintlich wichtiger ist. Das wird unter meiner Führung beim BSK nicht stattfinden. Ich wurde bereits öfters gefragt, ob ich, aufgrund meiner Aufstellungen und Einwechselungen nicht die Spiele gewinnen möchte – sowohl von Eltern unserer Spieler als auch von anderen Coaches. Meine Antwort auf solche Fragen ist und wird immer sein, "natürlich will ich jedes Spiel gewinnen, aber nicht um jeden Preis, die Entwicklung der jungen Menschen und des Teams als Ganzes ist wichtiger!". Wir gehen unseren Weg unbeirrt, weil ich überzeugt bin, dass der Erfolg durch Wertschätzung für jeden Einzelnen und gute Ausbildung automatisch kommt. Mir persönlich und dem Klub bedeutet ein glückliches Kind mehr als der Erfolg, den man eventuell auf Kosten von nichtspielenden Kinder erreichen könnte. Jedes Kind ist wichtig, oft entwickeln sich junge Sportler erst zeitverzögert und wachsen zu tollen Fußballern heran. In der Pubertät verliert jeder Klub Spieler, da ist ein breites Fundament dann umso wichtiger.

Zum Schluss ein paar Worte über das Sportliche in den vergangenen Monaten: Wir bilden zur Zeit über 115 Kinder aus – Tendenz steigend, weil sich immer wieder Kinder und Eltern aus dem Pongau melden, die zu uns kommen möchten. So konnten wir beispielsweise gestern einen neuen Spieler in der U16 begrüßen, der bereits in Grödig gespielt hat und nunmehr zu uns wechseln möchte. Beim Steinbock Turnier haben unsere Mannschaften sehr guten Fußball gezeigt und einige von ihnen konnten auch tolle Erfolge feiern. In Summe war es wohl eines der besten Ergebnisse, dass der BSK Nachwuchs bei seinem Heimturnier je erzielen konnte. Alle Mannschaften haben bei der Hallenmeisterschaft vom SFV die Zwischenrunde erreicht. Zwei davon, die U8 und U14 schafften es in die Finalrunde. Vor allem bei den Jüngsten, U7, U8 und U9 gewinnen wir regelmäßig die Turniere. Auch im U10-U16 Bereich holen wie kontinuierlich auf und erzielen Schritt für Schritt mit harter Arbeit mehr Erfolge. Die Einstellung unserer Spieler im
Nachwuchs ist eines BSK würdig und macht mich stolz. Disziplin, Respekt, Freude und Leidenschaft haben wieder Einzug gefunden.

Als sportlicher Leiter stehe ich Euch jederzeit für offene Fragen und natürlich auch für konstruktives Feedback zur Verfügung. Gehen wir gemeinsam den neu, beschrittenen Weg, Klub, Trainer, Kinder, Eltern und BSK Fans gemeinsam, nur so können wir dauerhaft und nachhaltig etwas Tolles für unsere Kinder erreichen, gemeinsam große und emotionale Momente mit vielen Erfolgen erleben, eine wunderbare Lebensschule durchwandern und ein wertvolles Fundament für alle unsere zukünftigen Generationen bauen!
Forza BSK 1933

Liebe Grüße, Euer Niko Mehr.Weniger.

Nachwuchsleiter Niko Tokic resümiert seine ersten 6 Monate beim BSK 1933!

Liebe BSK Familie! Als sportlicher Leiter des BSK Nachwuchs möchte ich Euch über unsere bisherige Arbeit berichten. Nach meinem Amtsantritt am 01.10.2016 wurde, gemeinsam mit Sieglinde Knauseder, der neue BSK Weg im Nachwuchsbereich eingeschlagen. Meine erste Aufgabe war es, einen neuen Ausbildungsplan für den gesamten Nachwuchs zu erstellen. Siegi hat sich parallel mit allen organisatorischen und administrativen Parametern beschäftigt. Mittlerweile sind wir in diesem Bereich absolut top aufgestellt, danke dafür, Siegi! Der neue sportliche Ausbildungsplan steht und ist allen Trainern bis ins letzte Detail vermittelt worden. Alle Nachwuchstrainer liefern leidenschaftliche und tolle Arbeit und arbeiten Tag für Tag professionell nach der neuen Klub Philosophie mit den Kindern auf dem Platz oder, so wie es zur Zeit der Fall ist, in der Halle! Unser Motto  jeder Spieler der trainiert, kriegt Einsatzzeiten und spielt auch ist unverrückbar und für mich auch der einzig, richtige Weg. Jedes Kind hat unsere 100%-ige Aufmerksamkeit und die bestmögliche Unterstützung verdient. Die menschliche und sportliche Ausbildung der Kinder steht vor dem unmittelbaren, sportlichen Erfolg. Bei Spielen oder Turnieren sehe ich oft überehrgeizige Trainer, dazu viele unglückliche Kinder, weil der sofortige Erfolg vermeintlich wichtiger ist. Das wird unter meiner Führung beim BSK nicht stattfinden. Ich wurde bereits öfters gefragt, ob ich, aufgrund meiner Aufstellungen und Einwechselungen nicht die Spiele gewinnen möchte - sowohl von Eltern unserer Spieler als auch von anderen Coaches. Meine Antwort auf solche Fragen ist und wird immer sein, natürlich will ich jedes Spiel gewinnen, aber nicht um jeden Preis, die Entwicklung der jungen Menschen und des Teams als Ganzes ist wichtiger!. Wir gehen unseren Weg unbeirrt, weil ich überzeugt bin, dass der Erfolg durch Wertschätzung für jeden Einzelnen und gute Ausbildung automatisch kommt. Mir persönlich und dem Klub bedeutet ein glückliches Kind mehr als der Erfolg, den man eventuell auf Kosten von nichtspielenden Kinder erreichen könnte. Jedes Kind ist wichtig, oft entwickeln sich junge Sportler erst zeitverzögert und wachsen zu tollen Fußballern heran. In der Pubertät verliert jeder Klub Spieler, da ist ein breites Fundament dann umso wichtiger.

Zum Schluss ein paar Worte über das Sportliche in den vergangenen Monaten: Wir bilden zur Zeit über 115 Kinder aus - Tendenz steigend, weil sich immer wieder Kinder und Eltern aus dem Pongau melden, die zu uns kommen möchten. So konnten wir beispielsweise gestern einen neuen Spieler in der U16 begrüßen, der bereits in Grödig gespielt hat und nunmehr zu uns wechseln möchte. Beim Steinbock Turnier haben unsere Mannschaften sehr guten Fußball gezeigt und einige von ihnen konnten auch tolle Erfolge feiern. In Summe war es wohl eines der besten Ergebnisse, dass der BSK Nachwuchs bei seinem Heimturnier je erzielen konnte. Alle Mannschaften haben bei der Hallenmeisterschaft vom SFV die Zwischenrunde erreicht. Zwei davon, die U8 und U14 schafften es in die Finalrunde. Vor allem bei den Jüngsten, U7,  U8 und U9 gewinnen wir regelmäßig die Turniere. Auch im U10-U16 Bereich holen wie kontinuierlich auf und erzielen Schritt für Schritt mit harter Arbeit mehr Erfolge. Die Einstellung unserer Spieler im
Nachwuchs ist eines BSK würdig und macht mich stolz. Disziplin, Respekt, Freude und Leidenschaft haben wieder Einzug gefunden. 

Als sportlicher Leiter stehe ich Euch jederzeit für offene Fragen und natürlich auch für konstruktives Feedback zur Verfügung. Gehen wir gemeinsam den neu, beschrittenen Weg, Klub, Trainer, Kinder, Eltern und BSK Fans gemeinsam, nur so können wir dauerhaft und nachhaltig etwas Tolles für unsere Kinder erreichen, gemeinsam große und emotionale Momente mit vielen Erfolgen erleben, eine wunderbare Lebensschule durchwandern und ein wertvolles Fundament für alle unsere zukünftigen Generationen bauen! 
Forza BSK 1933

Liebe Grüße, Euer Niko

BSK Nachwuchs in aller Munde!

Auch unsere U8 schaffte den Einzug ins Hallenmasters-Finale am 26.02 in Rif. In der Gruppe besiegten unsere Jungs alle drei Mannschaften (USC Piesendorf, SC Golling und FC Zell am See) mit dem gleichen Ergebnis, 2:0!!! Auch das Ergebnis im Halbfinale gegen SV Kuchl hieß am Ende 2:0. Lediglich einen einzigen Gegentreffer musste man im Finale gegen USC Piesendorf hinnehmen, das war dann auch das Endergebnis. Wir gratulieren dem Trainer Hans-Peter Hettegger und seinen Jungs zu diesem Erfolg und wünschen ihnen viel Spaß in der Finalrunde in Rif. Der BSK ist stolz auf euch 👍🏻👏🏻🔝💙💙💙 Mehr.Weniger.

BSK Nachwuchs in aller Munde!

Auch unsere U8 schaffte den Einzug ins Hallenmasters-Finale am 26.02 in Rif. In der Gruppe besiegten unsere Jungs alle drei Mannschaften (USC Piesendorf, SC Golling und FC Zell am See) mit dem gleichen Ergebnis, 2:0!!! Auch das Ergebnis im Halbfinale gegen SV Kuchl hieß am Ende 2:0. Lediglich einen einzigen Gegentreffer musste man im Finale gegen USC Piesendorf hinnehmen, das war dann auch das Endergebnis. Wir gratulieren dem Trainer Hans-Peter Hettegger und seinen Jungs zu diesem Erfolg und wünschen ihnen viel Spaß in der Finalrunde in Rif. Der BSK ist stolz auf euch 👍🏻👏🏻🔝💙💙💙

BSK1933 hat 2 neue Fotos hinzugefügt.

BSK 1933 – Achtungserfolg gegen Westligisten SAK

Der erste richtungsweisende Test fand gestern Nachmittag im Nonntal gegen den SAK statt. Unsere Jungs zeigten ein fulminantes Match, waren aktiver, spielbestimmender und vor allem in der Offensive brandgefährlich. Das Endergebnis war 1:4! Torschützen für den BSK 1933: Mo Khalil (2) und Milos Jovanovic (2).
"Wenn ihr so in der Meisterschaft auftretet, werden einige im Frühjahr sich schön anschauen," gab es ein besonderes Kompliment von Roman Wallner, mittlerweile Co im Trainerstab des SAK. Ein großer Dank gilt dem SAK für die Fairness, uns einen Keeper als Ersatz für unsere "Katze" Fritz Kühleitner, der spätestens Anfang nächster Woche wieder einsteigt, zu borgen.

"Das Gesehene macht Lust auf mehr, wir nehmen den heutigen Auftritt als Booster für unser Selbstvertrauen mit. Besonders gefreut hat mich, dass unsere jungen Nachwuchsspieler Arnes Duranovic, Mirsad Bajic, Lukas Lürzer und Mario Sighel sich gut präsentiert haben!" so ein zufriedener Miro Polak.

Nächstes Testmatch ist MI, der 22.02., um 18.30 Uhr gegen den Top Drittligisten Anif! (Kunstrasen Anif) Mehr.Weniger.

BSK 1933 - Achtungserfolg gegen Westligisten SAK 

Der erste richtungsweisende Test fand gestern Nachmittag im Nonntal gegen den SAK statt. Unsere Jungs zeigten ein fulminantes Match, waren aktiver, spielbestimmender und vor allem in der Offensive brandgefährlich. Das Endergebnis war 1:4! Torschützen für den BSK 1933: Mo Khalil (2) und Milos Jovanovic (2).
Wenn ihr so in der Meisterschaft auftretet, werden einige im Frühjahr sich schön anschauen, gab es ein besonderes Kompliment von Roman Wallner, mittlerweile Co im Trainerstab des SAK. Ein großer Dank gilt dem SAK für die Fairness, uns einen Keeper als Ersatz für unsere Katze Fritz Kühleitner, der spätestens Anfang nächster Woche wieder einsteigt, zu borgen. 

Das Gesehene macht Lust auf mehr, wir nehmen den heutigen Auftritt als Booster für unser Selbstvertrauen mit. Besonders gefreut hat mich, dass unsere jungen Nachwuchsspieler Arnes Duranovic, Mirsad Bajic, Lukas Lürzer und Mario Sighel sich gut präsentiert haben! so ein zufriedener Miro Polak. 

Nächstes Testmatch ist MI, der 22.02., um 18.30 Uhr  gegen den Top Drittligisten Anif! (Kunstrasen Anif)

Bei der Zwischenrunde A in Rif erreichte unsere U14 mit dem Trainer Niko Tokic den zweiten Platz und qualifizierten sich somit in die Endrunde der Hallenmeisterschaften vom SFV. Nachdem uns Silvano Pilloto in Richtung Grödig verlassen hat, musste Ajdin Kadic aus der U12 den Platz im Tor einnehmen und machte seine Sache sehr gut. Keiner von den anwesenden Personen hat damit gerechnet, dass unsere Jungs das Finale erreichen und somit den direkten Einzug in das Finale am 25.02 in Salzburg schaffen. Nach den Siegen in der Gruppe gegen Pinzgau Saalfelden (4:2) und UFC Siezenheim (2:1), erreichte man den zweiten Platz hinter SV Grödig und somit den Einzug in das Halbfinale. Dort wartete der Gruppenbeste aus der Gruppe A, SC Bad Hofgastein. Nach einer harten aber fairen Partie siegten unsere Jungs mit 1:0 und erreichten das Finale. Im Finale verloren unsere Jungs gegen den SV Grödig, wobei man sagen muss, dass es eine lockere Partie war, nachdem beide schon für das Finale qualifiziert waren. Toller Erfolg für den BSK Nachwuchs! Mehr.Weniger.

Bei der Zwischenrunde A in Rif erreichte unsere U14 mit dem Trainer Niko Tokic den zweiten Platz und qualifizierten sich somit in die Endrunde der Hallenmeisterschaften vom SFV. Nachdem uns Silvano Pilloto in Richtung Grödig verlassen hat, musste Ajdin Kadic aus der U12 den Platz im Tor einnehmen und machte seine Sache sehr gut. Keiner von den anwesenden Personen hat damit gerechnet, dass unsere Jungs das Finale erreichen und somit den direkten Einzug in das Finale am 25.02 in Salzburg schaffen. Nach den Siegen in der Gruppe gegen Pinzgau Saalfelden (4:2) und UFC Siezenheim (2:1), erreichte man den zweiten Platz hinter SV Grödig und somit den Einzug in das Halbfinale. Dort wartete der Gruppenbeste aus der Gruppe A, SC Bad Hofgastein. Nach einer harten aber fairen Partie siegten unsere Jungs mit 1:0 und erreichten das Finale. Im Finale verloren unsere Jungs gegen den SV Grödig, wobei man sagen muss, dass es eine lockere Partie war, nachdem beide schon für das Finale qualifiziert waren. Toller Erfolg für den BSK Nachwuchs!

BSK1933 hat 6 neue Fotos hinzugefügt.

#BSK1933 auf Trainingslager in Zagreb!
Vergangenes Wochenende machte sich die Kampfmannschaft des BSK unter der Leitung von Trainer Miroslav Polak auf den Weg zum Partnerklub NK HAŠK 1903 (Službena stranica) nach Zagreb!

Nach der Anreise stand gleich das Highlight des gemeinsamen Wochenendes auf dem Programm! Im Testspiel gegen Partnerklub Hask konnte man sich durch eine tolle Leistung mit 1:0 durchsetzen! Am Samstag stand nach dem Frühstück und einem leichten Warm-Up das 2. Testspiel des Wochenendes an, bei diesem merkte man der Mannschaft ein wenig die Müdigkeit des vorherigen Tages an und so konnte man keinen erneuten Erfolg gegen einen Gegner aus der 3. kroatischen Liga einfahren.
Das Abendprogramm gestaltet dann der President Winko Barisic von Hask, in dem er die Manschaft in ein typisch kroatisches Lokal auf ein geimeinsames Abendessen einlud! Auf diesem Weg möchte sich der BSK bei Winko Barisic und seinem Klub Hask für die Gastfreundschaft bedanken! Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in Bischofshofen!
Weiter geht es für unsere Manschaft am nächsten Montag mit weiteren Trainingseinheiten!
Das nächste Testspiel findet am 15.2 gegen des SV Schalchen statt!!
#bsk1933 #vereintamweg Mehr.Weniger.

#BSK1933 auf Trainingslager in Zagreb!
Vergangenes Wochenende machte sich die Kampfmannschaft des BSK unter der Leitung von Trainer Miroslav Polak auf den Weg zum Partnerklub NK HAŠK 1903 (Službena stranica) nach Zagreb!

Nach der Anreise stand gleich das Highlight des gemeinsamen Wochenendes auf dem Programm! Im Testspiel gegen Partnerklub Hask konnte man sich durch eine tolle Leistung mit 1:0 durchsetzen! Am Samstag stand nach dem Frühstück und einem leichten Warm-Up das 2. Testspiel des Wochenendes an, bei diesem merkte man der Mannschaft ein wenig die Müdigkeit des vorherigen Tages an und so konnte man keinen erneuten Erfolg gegen einen Gegner aus der 3. kroatischen Liga einfahren.
Das Abendprogramm gestaltet dann der President Winko Barisic von Hask, in dem er die Manschaft in ein typisch kroatisches Lokal auf ein geimeinsames Abendessen einlud! Auf diesem Weg möchte sich der BSK bei Winko Barisic und seinem Klub Hask für die Gastfreundschaft bedanken! Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in Bischofshofen!
Weiter geht es für unsere Manschaft am nächsten Montag mit weiteren Trainingseinheiten!
Das nächste Testspiel findet am 15.2 gegen des SV Schalchen statt!!
#bsk1933 #vereintamweg

BSK Spieler Adel Halilovic zur Probe beim FC KRUPA

Dass in ihm ein guter Fußballer wohnt, war für jeden sichtbar. Auch wenn sein Weg zurück in den Profifußball seit Sommer beim BSK mit Höhen und Tiefen gepflastert war, dann sah man doch auch ständig sein Bemühen, weiter zu wachsen und sich zu verbessern. Dieses Bemühen blieb nicht unbemerkt.

Dass unterschiedlichste Scouts aus dem In und Ausland regelmäßig beim BSK zuschauen und die Entwicklung des Projekts und der jungen Spieler beobachten, ist längst kein Geheimnis mehr. Jenen vom FC Krupa, dem aktuellen Tabellen 4. der ersten bosnischen Liga, dürfte Adel in Erinnerung geblieben sein. "Am letzten Samstag kam der überraschende Anruf, dass Krupa seinen Rechten Verteidiger abgegeben hat und sie mich gerne einladen möchten, um mich ernsthaft für diese Position zu beobachten," so Adel Halilovic. "Ich habe sofort Patrick Reiter und den Trainer Miro Polak informiert und um Freigabe ersucht, um für eine Woche nach Krupa zu gehen und meine Qualitäten beweisen zu können! Ich bin überrascht, dass Anfragen aus dem Profifußball wieder so schnell gekommen sind," so der Spieler. "Ich habe individuell mit Patrick und seinem Personal Trainer Team bzw. am Platz mit Trainer Polak jetzt 1/2 Jahr sehr hart, konsequent und professionell gearbeitet – mich auch gut zurück gekämpft. Ob es schon reicht, werden wir bald sehen!"

Miro Polak freut sich für den Spieler. "Es ist unser Bestreben, jeden Spieler bestmöglich individuell zu entwickeln. Es ist eine große Ehre für uns beim BSK, wenn unsere noch junge Arbeit schon so gut wahrgenommen wird!" so Polak. Ob Halilovic den Klub verlässt, hängt auch von einer Einigung der beiden Klubs ab. Dafür sind die Klubverantwortlichen von beiden Seiten bereits im täglichen Austausch. "Dem Trainer in Krupa gefällt Adel sehr gut. Entschieden wird jedoch erst am Samstag. Ob es zu einer Einigung und einem Transfer kommt, hängt sicher auch davon ab, in wie weit wir uns als Klubs einigen können. Wie geben Adel jedoch nur dann ab, wenn es sich für den BSK 1933 auszahlt. Es ist ja auch Teil unseres Weges, Spieler gut auszubilden, dann weiterzuverkaufen und das Geld wieder gut in das Wachstum des Klubs und den Nachwuchs zu investieren," so Patrick Reiter, der das alles mit Gelassenheit sieht. "Im Fussball kannst Du erst dann von Fakten reden, wenn die Tinte auf beiden Seiten trocken ist. Vorerst freuen wir uns über die Wertschätzung für unsere Arbeit, allein das ist für einen Viertligaklub wie uns einzigartig und begeistert uns, den eingeschlagenen Weg mit qualitativer, hochwertiger Arbeit mit Top Trainern wie Miro Polak und Niko Tokic, fortzusetzen!"
Alles Gute Adel, wir sind stolz auf Dich!

FORZA BSK – Verein(t) am Weg Mehr.Weniger.

BSK Spieler Adel Halilovic zur Probe beim FC KRUPA

Dass in ihm ein guter Fußballer wohnt, war für jeden sichtbar. Auch wenn sein Weg zurück in den Profifußball seit Sommer beim BSK mit Höhen und Tiefen gepflastert war, dann sah man doch auch ständig sein Bemühen, weiter zu wachsen und sich zu verbessern. Dieses Bemühen blieb nicht unbemerkt. 

Dass unterschiedlichste Scouts aus dem In und Ausland regelmäßig beim BSK zuschauen und die Entwicklung des Projekts und der jungen Spieler beobachten, ist längst kein Geheimnis mehr. Jenen vom FC Krupa, dem aktuellen Tabellen 4. der ersten bosnischen Liga, dürfte Adel in Erinnerung geblieben sein. Am letzten Samstag kam der überraschende Anruf, dass Krupa seinen Rechten Verteidiger abgegeben hat und sie mich gerne einladen möchten, um mich ernsthaft für diese Position zu beobachten, so Adel Halilovic. Ich habe sofort Patrick Reiter und den Trainer Miro Polak informiert und um Freigabe ersucht, um für eine Woche nach Krupa zu gehen und meine Qualitäten beweisen zu können! Ich bin überrascht, dass Anfragen aus dem Profifußball wieder so schnell gekommen sind, so der Spieler. Ich habe individuell mit Patrick und seinem Personal Trainer Team bzw. am Platz mit Trainer Polak jetzt 1/2 Jahr sehr hart, konsequent und professionell gearbeitet - mich auch gut zurück gekämpft. Ob es schon reicht, werden wir bald sehen!

Miro Polak freut sich für den Spieler. Es ist unser Bestreben, jeden Spieler bestmöglich individuell zu entwickeln. Es ist eine große Ehre für uns beim BSK,  wenn unsere noch junge Arbeit schon so gut wahrgenommen wird! so Polak. Ob Halilovic den Klub verlässt, hängt auch von einer Einigung der beiden Klubs ab. Dafür sind die Klubverantwortlichen von beiden Seiten bereits im täglichen Austausch. Dem Trainer in Krupa gefällt Adel sehr gut. Entschieden wird jedoch erst am Samstag. Ob es zu einer Einigung und einem Transfer kommt, hängt sicher auch davon ab, in wie weit wir uns als Klubs einigen können. Wie geben Adel jedoch nur dann ab, wenn es sich für den BSK 1933 auszahlt. Es ist ja auch Teil unseres Weges, Spieler gut auszubilden, dann weiterzuverkaufen und das Geld wieder gut in das Wachstum des Klubs und den Nachwuchs zu investieren, so Patrick Reiter, der das alles mit Gelassenheit sieht. Im Fussball kannst Du erst dann von Fakten reden, wenn die Tinte auf beiden Seiten trocken ist. Vorerst freuen wir uns über die Wertschätzung für unsere Arbeit, allein das ist für einen Viertligaklub wie uns einzigartig und begeistert uns, den eingeschlagenen Weg mit qualitativer, hochwertiger Arbeit mit Top Trainern wie Miro Polak und Niko Tokic, fortzusetzen!
Alles Gute Adel, wir sind stolz auf Dich!

FORZA BSK - Verein(t) am Weg

BSK1933 hat 2 neue Fotos hinzugefügt.

Zweiter Wintertest gegen die Grödiger 1b endet mit 4:1

Einer jungen, hungrigen Truppe stand die Erste des BSK gestern Abend im Olympiazentrum Rif gegenüber. Tat man sich am Anfang mit der Unbekümmertheit der Grödig 1b und den Wetter und Bodenumständen (-12 Grad) durchaus schwer, so bekamen die Mannen um Miro Polak nach den ersten 20 Minuten das Match dann doch deutlich in den Griff. "Es war gut, gegen eine frei aufspielende Truppe zu spielen, die tief standen und mit hohem Tempo und guten Einzelaktionen durchaus das ein oder andere mal auch gefährlich wurden," so Miro Polak.

Mo Khalil schloss nach einem wunderschönen Assist von Milos "Maschine" Jovanovic unhaltbar zum 0:1 ab. Flo Ellmer, der immer wieder mit außergewöhnlichem Spirit begeistert, erhöhte auf 2 und 0:3, ehe die Grödiger 1b aus einer toll gespielten Situation das 1:3 gelang. Szymon Martus, die Sturm Neuerwerbung des BSK 1933, zeigte in einer sehenswerten Aktion, eingeleitet von Robert Vijatovic, seine Klasse und stelle eiskalt auf 1:4. "Ich bin zufrieden mit dem Spiel heute, wir haben einiges schon gut umgesetzt und auch noch wichtige Potentiale erkannt," so Polaks Analyse nach dem gelungenen Test. Danke an unsere blau weißen Freunde aus Grödig, die unkompliziert nach einer kurzfristigen Absage eines anderen Testgegners einsprangen!
FORZA BSK 1933 – Verein(t) am Weg Mehr.Weniger.

Zweiter Wintertest gegen die Grödiger 1b endet mit 4:1

Einer jungen, hungrigen Truppe stand die Erste des BSK gestern Abend im Olympiazentrum Rif gegenüber. Tat man sich am Anfang mit der Unbekümmertheit der Grödig 1b und den Wetter und Bodenumständen (-12 Grad) durchaus schwer, so bekamen die Mannen um Miro Polak nach den ersten 20 Minuten das Match dann doch deutlich in den Griff. Es war gut, gegen eine frei aufspielende Truppe zu spielen, die tief standen und mit hohem Tempo und guten Einzelaktionen durchaus das ein oder andere mal auch gefährlich wurden, so Miro Polak. 

Mo Khalil schloss nach einem wunderschönen Assist von Milos Maschine Jovanovic unhaltbar zum 0:1 ab. Flo Ellmer, der immer wieder mit außergewöhnlichem Spirit begeistert, erhöhte auf 2 und 0:3, ehe die Grödiger 1b aus einer toll gespielten Situation das 1:3 gelang. Szymon Martus, die Sturm Neuerwerbung des BSK 1933, zeigte in einer sehenswerten Aktion, eingeleitet von Robert Vijatovic, seine Klasse und stelle eiskalt auf 1:4. Ich bin zufrieden mit dem Spiel heute, wir haben einiges schon gut umgesetzt und auch noch wichtige Potentiale erkannt, so Polaks Analyse nach dem gelungenen Test. Danke an unsere blau weißen Freunde aus Grödig, die unkompliziert nach einer kurzfristigen Absage eines anderen Testgegners einsprangen! 
FORZA BSK 1933 - Verein(t) am Weg

BSK1933 fantastisch.

Einstand nach Maß – BSK 1933 begrüßt Szymon Martus!

Sein "Hallo" waren 2 Top Tore im 1. Vorbereitungsspiel der Saison. Die Erfahrung bringt er aus der POL 2. & 3. Liga mit – mit der Bewusstheit, dass da noch mehr geht. Deshalb ist Szymon zum BSK gekommen: " Ich habe Kontakt mit Patrick Reiter über den Bruder eines Spielers, den Patrick betreut, aufgenommen. Nach ersten Skype Gesprächen und einem 3 Tages Aufenthalt hier in Bischofshofen war mir klar: Hier will ich nochmal voll durchstarten."

Gesagt, getan. Seitdem lernt Szymon täglich 4-5h Deutsch. Eine Wohnung hat er schon, und die Bewerbungen für einen Job sind auch schon draußen! Willkommen, Szymon, alles Gute beim BSK1933! Mehr.Weniger.

Einstand nach Maß - BSK 1933 begrüßt Szymon Martus!

Sein Hallo waren 2 Top Tore im 1. Vorbereitungsspiel der Saison. Die Erfahrung bringt er aus der POL 2. & 3. Liga mit - mit der Bewusstheit, dass da noch mehr geht. Deshalb ist Szymon zum BSK gekommen:  Ich habe Kontakt mit Patrick Reiter über den Bruder eines Spielers, den Patrick betreut, aufgenommen. Nach ersten Skype Gesprächen und einem 3 Tages Aufenthalt hier in Bischofshofen war mir klar: Hier will ich nochmal voll durchstarten.

Gesagt, getan. Seitdem lernt Szymon täglich 4-5h Deutsch. Eine Wohnung hat er schon, und die Bewerbungen für einen Job sind auch schon draußen! Willkommen, Szymon, alles Gute beim BSK1933!

BSK Kampfmannschaft – 1. Wintertest & Debüt von Lukas Lürzer!

Mit einem 2:2 beim ESV Freilassing konnte man zum Start der Testspiele im Winter zufrieden sein. "Solche Spiele dienen primär als Trainingsinhalt und Reflexion, woran wir noch zu arbeiten haben. Zum 1. Mal wieder am Kunstrasen, dazu 4 neue Spieler, dadurch natürlich auch noch mit internen Abstimmungsthemen – aber ich habe Dinge gesehen, die stimmen mich sehr positiv," so Trainer Miro Polak. "In der 1. Halbzeit taten wir uns schwer, aber die 2. Halbzeit hat gezeigt, dass wir gerade physisch gewaltig zulegen können, wenn die Anderen müde werden. Unser Mehraufwand (das Team hat seit 21.11. Grundlagen trainiert, Anm. der Redaktion) lohnt sich, das kriegen heuer sicher noch einige andere Teams zu spüren," so ein optimistischer Cheftrainer.
Neuerwerbung Szymom Martus, der als Stürmer für den auf eigenen Wunsch hin zu Altenmarkt abgewanderten Salem kam, hat mit beiden Toren einen super Einstand geliefert und lässt mit seiner Qualität einiges für den BSK1933 erhoffen.

Zu seinem Debüt in der Ersten kam Lukas Lürzer. "Natürlich hatte ich am Anfang etwas Respekt, aber ich denke, das ist normal," so der Tenor des Nachwuchsspielers. "Lukas hat mit seiner Schnelligkeit und seinem Abschluss gute Qualitäten. Es gilt jetzt, ihn behutsam an das Erwachsenen Niveau heranzuführen," so Miro Polak. Der nächste Test ist bereits morgen, Dienstag, um 18 Uhr in Rif gegen die Grödig 1b. Mehr.Weniger.

BSK Kampfmannschaft - 1. Wintertest & Debüt von Lukas Lürzer! 

Mit einem 2:2 beim ESV Freilassing konnte man zum Start der Testspiele im Winter zufrieden sein. Solche Spiele dienen primär als Trainingsinhalt und Reflexion, woran wir noch zu arbeiten haben. Zum 1. Mal wieder am Kunstrasen, dazu 4 neue Spieler, dadurch natürlich auch noch mit internen Abstimmungsthemen - aber ich habe Dinge gesehen, die stimmen mich sehr positiv, so Trainer Miro Polak. In der 1. Halbzeit taten wir uns schwer, aber die 2. Halbzeit hat gezeigt, dass wir gerade physisch gewaltig zulegen können, wenn die Anderen müde werden. Unser Mehraufwand (das Team hat seit 21.11. Grundlagen trainiert, Anm. der Redaktion) lohnt sich, das kriegen heuer sicher noch einige andere Teams zu spüren, so ein optimistischer Cheftrainer. 
Neuerwerbung Szymom Martus, der als Stürmer für den auf eigenen Wunsch hin zu Altenmarkt abgewanderten Salem kam, hat mit beiden Toren einen super Einstand geliefert und lässt mit seiner Qualität einiges für den BSK1933 erhoffen. 

Zu seinem Debüt in der Ersten kam Lukas Lürzer. Natürlich hatte ich am Anfang etwas Respekt, aber ich denke, das ist normal, so der Tenor des Nachwuchsspielers. Lukas hat mit seiner Schnelligkeit und seinem Abschluss gute Qualitäten. Es gilt jetzt, ihn behutsam an das Erwachsenen Niveau heranzuführen, so Miro Polak. Der nächste Test ist bereits morgen, Dienstag, um 18 Uhr in Rif gegen die Grödig 1b.

BSK1933 hat 2 Fotos und 2 Videos hinzugefügt.

🔵⚪️ Das geht über eure Vorstellungskraft… B’hofn hat eine Schnee-Mannschaft 🎤 #bsk1933 #vereintamweg Mehr.Weniger.

🔵⚪️ Das geht über eure Vorstellungskraft... Bhofn hat eine Schnee-Mannschaft 🎤 #bsk1933 #vereintamweg

BSK1933 hat 14 neue Fotos hinzugefügt — feiert Weihnachten – hier: Diesel Kino St. Johann/Pg..

BSK 1933 Jahresabschluss Feier – Ein Fest im Kreise einer großen Familie!

"Wunderbar, total cool, echt spitze, die geilste Weihnachtsfeier, bei der ich je war," sind nur einige der Superlativen, die als Feedback zurück kamen. Über 100 BSK Spieler, Kinder, Eltern, Trainer, Vorstände, Freunde & Sponsoren des Klubs feierten Sonntag Vormittag im Diesel Kino – einem Partner des BSK – in St. Johann/Pg. Nach einem gemeinsamen Brunch, bei dem fleißig über die abgelaufene Saison diskutiert wurde, fanden sich viele im Kino wieder, um sich gemeinsam an dem coolen Film "Buddy, der Weihnachtself" zu erfreuen. Der Vorstand überraschte spontan die Eltern und lud alle auf Klubkosten zu diesem Vormittag ein!

"Es erfüllt mich mit großer Freude, Teil dieser tollen Familie zu sein," so der Sportliche Nachwuchsleiter Niko Tokic, der seine gesamte Familie mit brachte. "Ich habe viele Feiern erlebt, aber so herausfordernd das Projekt BSK auch sein mag, dieser Klub ist etwas Besonderes und einzigartig. Die Menschen bekommen hier ihre Wertschätzung und auch weit über das Fußballfeld hinaus etwas geboten," so Cheftrainer Miro Polak. Danke Miro!

Der BSK wünscht allen ein wunderbares Weihnachtsfest und eine tolle Zeit im Kreise Eurer Liebsten! Merry Christmas & einen guten Rutsch!

BSK 1933 – so viel mehr wie ein Klub! Mehr.Weniger.

BSK 1933 Jahresabschluss Feier - Ein Fest im Kreise einer großen Familie!

Wunderbar, total cool, echt spitze, die geilste Weihnachtsfeier, bei der ich je war, sind nur einige der Superlativen, die als Feedback zurück kamen. Über 100 BSK Spieler, Kinder, Eltern, Trainer, Vorstände, Freunde & Sponsoren des Klubs feierten Sonntag Vormittag im Diesel Kino - einem Partner des BSK - in St. Johann/Pg. Nach einem gemeinsamen Brunch, bei dem fleißig über die abgelaufene Saison diskutiert wurde, fanden sich viele im Kino wieder, um sich gemeinsam an dem coolen Film Buddy, der Weihnachtself zu erfreuen. Der Vorstand überraschte spontan die Eltern und lud alle auf Klubkosten zu diesem Vormittag ein! 

Es erfüllt mich mit großer Freude, Teil dieser tollen Familie zu sein, so der Sportliche Nachwuchsleiter Niko Tokic, der seine gesamte Familie mit brachte. Ich habe viele Feiern erlebt, aber so herausfordernd das Projekt BSK auch sein mag, dieser Klub ist etwas Besonderes und einzigartig. Die Menschen bekommen hier ihre Wertschätzung und auch weit über das Fußballfeld hinaus etwas geboten, so Cheftrainer Miro Polak. Danke Miro!

Der BSK wünscht allen ein wunderbares Weihnachtsfest und eine tolle Zeit im Kreise Eurer Liebsten! Merry Christmas & einen guten Rutsch!

BSK 1933 - so viel mehr wie ein Klub!

BSK 1933 setzt weiter auf den eigenen Nachwuchs – Lukas Lürzer rückt in den Kader der 1. Mannschaft auf!

Nächster Paukenschlag in Bischofshofen: Miro Polak setzt wieder auf junge, talentierte Bischofshofner Nachwuchsspieler und holt nach Mohammed Khalil (Sommer 2016) mit sofortiger Wirkung Lukas Lürzer aus der U16 in den Kader der Kampfmannschaft. "Niko Tokic (BSK Sportlicher Nachwuchsleiter) und ich haben diese Woche kurzfristig entschieden, ein internes Trainingsmatch zwischen der Kampfmannschaft und talentierten BSK Nachwuchs Spielern, gemischt aus der 1b und der U16, zu spielen. Ich wollte mir einen Überblick verschaffen, wie wir uns da weiter entwickelt haben. Und ich war sehr positiv überrascht. Da wird gut gearbeitet, da ist was im Kommen," so ein gut gelaunter Miro Polak. "Unübersehbar war für mich Lukas Lürzer. Gute Geschwindigkeit, starker Schuss, gutes 1:1, aggressives Pressing. Junge Spieler, die sich mit positivem Einsatz, respektvoller Haltung und Leistung aufdrängen, das wird bei mir honoriert. Lukas wird nach der Weihnachtspause ab 02.01. bei der ersten Mannschaft des BSK 1933 mit trainieren!"

Lukas ist 15 Jahre jung, besucht aktuell das Gymnasium in St. Johann – bereits Papa Hannes war ein Top Spieler beim BSK 1933! Seit seinem 5. Lebensjahr ist Lukas nunmehr Blau Weißer. Fußball war immer "meine große Leidenschaft," so Lukas. Aktuell wurde der Spieler in der U-16 von Nachwuchschef Niko Tokic und Juraj Javorovic trainiert. "Das sind die schönsten Belohnungen für unsere Arbeit, ich bin sehr stolz auf Luki," so Niko Tokic. "Luki war der Erste, den wir an die Kampfmannschaft heranführen konnten, wir wollen uns jeden Tag im Nachwuchs weiter verbessern – es werden viele Spieler folgen!"

"Mit dem Sprung in die Kampfmannschaft ist für mich ein großer Traum wahr geworden," waren die ersten Worte von Lukas beim Überbringen der Nachricht. Wir freuen uns alle mit Lukas und wünschen ihm vom Herzen, dass er weiter hart auf seinem sportlichen Weg arbeitet und wir ihn bald in der Salzburger Liga spielen und viele Tore schiessen sehen!

Forza BSK 1933 – Vereint am Weg Mehr.Weniger.

BSK 1933 setzt weiter auf den eigenen Nachwuchs - Lukas Lürzer rückt in den Kader der 1. Mannschaft auf!

Nächster Paukenschlag in Bischofshofen: Miro Polak setzt wieder auf junge, talentierte Bischofshofner Nachwuchsspieler und holt nach Mohammed Khalil (Sommer 2016) mit sofortiger Wirkung Lukas Lürzer aus der U16 in den Kader der Kampfmannschaft. Niko Tokic (BSK Sportlicher Nachwuchsleiter) und ich haben diese Woche kurzfristig entschieden, ein internes Trainingsmatch zwischen der Kampfmannschaft und talentierten BSK Nachwuchs Spielern, gemischt aus der 1b und der U16, zu spielen. Ich wollte mir einen Überblick verschaffen, wie wir uns da weiter entwickelt haben. Und ich war sehr positiv überrascht. Da wird gut gearbeitet, da ist was im Kommen, so ein gut gelaunter Miro Polak. Unübersehbar war für mich Lukas Lürzer. Gute Geschwindigkeit, starker Schuss, gutes 1:1, aggressives Pressing. Junge Spieler, die sich mit positivem Einsatz, respektvoller Haltung und Leistung aufdrängen, das wird bei mir honoriert. Lukas wird nach der Weihnachtspause ab 02.01. bei der ersten Mannschaft des BSK 1933 mit trainieren!

Lukas ist 15 Jahre jung, besucht aktuell das Gymnasium in St. Johann - bereits Papa Hannes war ein Top Spieler beim BSK 1933! Seit seinem 5. Lebensjahr ist Lukas nunmehr Blau Weißer. Fußball war immer meine große Leidenschaft, so Lukas. Aktuell wurde der Spieler in der U-16 von Nachwuchschef Niko Tokic und Juraj Javorovic trainiert. Das sind die schönsten Belohnungen für unsere Arbeit, ich bin sehr stolz auf Luki, so Niko Tokic. Luki war der Erste, den wir an die Kampfmannschaft heranführen konnten, wir wollen uns jeden Tag im Nachwuchs weiter verbessern - es werden viele Spieler folgen!

Mit dem Sprung in die Kampfmannschaft ist für mich ein großer Traum wahr geworden, waren die ersten Worte von Lukas beim Überbringen der Nachricht. Wir freuen uns alle mit Lukas und wünschen ihm vom Herzen, dass er weiter hart auf seinem sportlichen Weg arbeitet und wir ihn bald in der Salzburger Liga spielen und viele Tore schiessen sehen! 

Forza BSK 1933 - Vereint am Weg

25 Jahre Steinbock Turnier – Der BSK 1933 ist im Nachwuchs merkbar auf der Überholspur!

Einen schöneren Runden hätte uns unser Nachwuchs nicht schenken können. 60 Teams, über 700 Kinder und ein Turnier ganz im Zeichen des BSK Nachwuchs! 6 Tage war die Hermann Wielander Halle gerammelt voll, von der U7 bis zur U16 freuten sich Kinder, Trainer, Eltern und Sponsoren über ein gelungenes Jubiläumsturnier.
Ein besonderer Dank an Jugendleiterin Siegi Knauseder und den sportlichen Nachwuchsleiter Niko Tokic, die mit ihrem gesamten Team eine Top Organisation ablieferten.
Zu den Ergebnissen: Unsere U7 wurde ebenso wie unsere U8 & unsere U12 Turniersieger. Die BSK U9 hat ein tolles Turnier gespielt, musste sich erst im Finale geschlagen geben und wurde hervorragender Zweiter, ebenso wie unsere U14. Die Kinder der U10 & die U16 hat ihr Bestes gegeben, leider hat es für beide dieses Mal noch für keine Top Platzierung gereicht.
Bemerkenswert, dass der BSK aufgrund der Menge an Nachwuchsspielern sowohl in der U7 als auch in der U14 mit jeweils 2 Teams angetreten ist. "Ich bin berührt," sagt ein glücklicher sportlicher Nachwuchsleiter Niko Tokic. "Wie unser Nachwuchs aufgetreten ist und vor allem, wie sich täglich weiter entwickeln, das macht einfach große Freude. Ich bin dankbar, Teil dieses Projekts sein zu dürfen!"
Es dürfte sehr vielen aufgefallen sein, was sich beim BSK hier entwickelt. So sah man rund um den Event viele Eltern von Kindern aus anderen Teams, die das Gespräch mit Tokic suchten. "Ich bin stolz auf meine Trainer und fühle mich natürlich geehrt, wenn Eltern ihre Kinder zu uns bringen wollen, weil das eine Bestätigung für unsere Arbeit ist. Wir sind hier auf einem einzigartigen Weg und jeder, der bereit ist, diesen mitzugehen, ist bei uns willkommen," so Niko Tokic, der sich wohl bald über einige neue Kinder im Nachwuchs freuen kann!
Forza BSK Nachwuchs – wir sind stolz auf Euch!

Im Bild: Die siegreiche U12 mit Assistenz Trainer Juraj Javorovic Mehr.Weniger.

25 Jahre Steinbock Turnier - Der BSK 1933 ist im Nachwuchs merkbar auf der Überholspur!

Einen schöneren Runden hätte uns unser Nachwuchs nicht schenken können. 60 Teams, über 700 Kinder und ein Turnier ganz im Zeichen des BSK Nachwuchs! 6 Tage war die Hermann Wielander Halle gerammelt voll, von der U7 bis zur U16 freuten sich Kinder, Trainer, Eltern und Sponsoren über ein gelungenes Jubiläumsturnier.
Ein besonderer Dank an Jugendleiterin Siegi Knauseder und den sportlichen Nachwuchsleiter Niko Tokic, die mit ihrem gesamten Team eine Top Organisation ablieferten. 
Zu den Ergebnissen: Unsere U7 wurde ebenso wie unsere U8 & unsere U12 Turniersieger. Die BSK U9 hat ein tolles Turnier gespielt, musste sich erst im Finale geschlagen geben und wurde hervorragender Zweiter, ebenso wie unsere U14. Die Kinder der U10 & die U16 hat ihr Bestes gegeben, leider hat es für beide dieses Mal noch für keine Top Platzierung gereicht. 
Bemerkenswert, dass der BSK aufgrund der Menge an Nachwuchsspielern sowohl in der U7 als auch in der U14 mit jeweils 2 Teams angetreten ist. Ich bin berührt, sagt ein glücklicher sportlicher Nachwuchsleiter Niko Tokic. Wie unser Nachwuchs aufgetreten ist und vor allem, wie sich täglich weiter entwickeln, das macht einfach große Freude. Ich bin dankbar, Teil dieses Projekts sein zu dürfen! 
Es dürfte sehr vielen aufgefallen sein, was sich beim BSK hier entwickelt. So sah man rund um den Event viele Eltern von Kindern aus anderen Teams, die das Gespräch mit Tokic suchten. Ich bin stolz auf meine Trainer und fühle mich natürlich geehrt, wenn Eltern ihre Kinder zu uns bringen wollen, weil das eine Bestätigung für unsere Arbeit ist. Wir sind hier auf einem einzigartigen Weg und jeder, der bereit ist, diesen mitzugehen, ist bei uns willkommen, so Niko Tokic, der sich wohl bald über einige neue Kinder im Nachwuchs freuen kann!
Forza BSK Nachwuchs - wir sind stolz auf Euch!

Im Bild: Die siegreiche U12 mit Assistenz Trainer Juraj Javorovic

HERVIS SPORTS ist neuer Partner des BSK 1933!

Der #BSK1933 freut sich, Hervis Bischofshofen als neuen Partner präsentieren zu dürfen. Der Geschäftsführer von Hervis Bischofshofen
Heinz Sendlhofer ist begeistert von der Neuausrichtung des BSK: „ Mit dem, was mir der BSK vorgestellt hat und was auch bereits
in kurzer Zeit umgesetzt wurde, können wir uns als regionaler Sportartikelhändler voll identifizieren! Der BSK ist im Pongau einer der
größten – wenn nicht der größte/populärste Sportklub, da ist eine Partnerschaft für beide Seiten absolutes win-win!“

Beide Partner wollen wachsend voneinander profitieren. „Wir sind dankbar, dass eine renommierte Marke wie HERVIS uns als wertvollen
Partner sieht. Dieses Vertrauen werden wir rechtfertigen. Unser Ziel mit HERVIS SPORTS ist es, nachhaltige Benefits für unsere Mitglieder im
Klub zu schaffen und so deren Kaufkraft im Sportartikelhandel auch im Ort zu bündeln! Wir freuen uns, einen weiteren lokalen Partner in
unserer Idee begrüßen zu dürfen,“ so Patrick Reiter, GF der BSK Polysport GmbH. Mehr.Weniger.

HERVIS SPORTS ist neuer Partner des BSK 1933!
 
Der #BSK1933 freut sich, Hervis Bischofshofen als neuen Partner präsentieren zu dürfen. Der Geschäftsführer von Hervis Bischofshofen
Heinz Sendlhofer ist begeistert von der Neuausrichtung des BSK: „ Mit dem, was mir der BSK vorgestellt hat und was auch bereits
in kurzer Zeit umgesetzt wurde, können wir uns als regionaler Sportartikelhändler voll identifizieren! Der BSK ist im Pongau einer der
größten – wenn nicht der größte/populärste Sportklub, da ist eine Partnerschaft für beide Seiten absolutes win-win!“
 
Beide Partner wollen wachsend voneinander profitieren. „Wir sind dankbar, dass eine renommierte Marke wie HERVIS uns als wertvollen
Partner sieht. Dieses Vertrauen werden wir rechtfertigen. Unser Ziel mit HERVIS SPORTS ist es, nachhaltige Benefits für unsere Mitglieder im
Klub zu schaffen und so deren Kaufkraft im Sportartikelhandel auch im Ort zu bündeln! Wir freuen uns, einen weiteren lokalen Partner in
unserer Idee begrüßen zu dürfen,“ so Patrick Reiter, GF der BSK Polysport GmbH.

BSK1933 hat 5 neue Fotos hinzugefügt.

Einen Einsatz der außergewöhnlichen Art absolvierten gestern die BSK Kampfmannschaftsspieler gemeinsam mit Funktionären und Freunden des #BSK1933. Sie übernahmen den Dienst beim Eintritt zum diesjährigen Krampuslauf in Bischofshofen, der lange in Frage stand und durch das gemeinsame Anpacken vieler – u.a. unserer Leute – erst in letzter Minute garantiert durchgeführt werden konnte. Ein besonderer Dank an alle 25 Akteure unter Führung vom Finanzchef des BSK Flo Nothdurfter! Es erfüllt uns mit Freude zu sehen, wie ihr Euch als Teil der Gemeinschaft auch außerhalb des Fußballplatzes für unsere Region einbringt!

Forza BSK – Vereint am Weg Mehr.Weniger.

Einen Einsatz der außergewöhnlichen Art absolvierten gestern die BSK Kampfmannschaftsspieler gemeinsam mit Funktionären und Freunden des #BSK1933. Sie übernahmen den Dienst beim Eintritt zum diesjährigen Krampuslauf in Bischofshofen, der lange in Frage stand und durch das gemeinsame Anpacken vieler - u.a. unserer Leute - erst in letzter Minute garantiert durchgeführt werden konnte. Ein besonderer Dank an alle 25 Akteure unter Führung vom Finanzchef des BSK Flo Nothdurfter! Es erfüllt uns mit Freude zu sehen, wie ihr Euch als Teil der Gemeinschaft auch außerhalb des Fußballplatzes für unsere Region einbringt!

Forza BSK - Vereint am Weg